Sprechstunde für Betroffene der Polizeimaßnahme nach dem Augsburg-Spiel

Wer am Sonntag von den polizeilichen Maßnahmen betroffen war, hat die Möglichkeit, am morgigen Mittwoch ab 18 Uhr zu unserer monatlichen Sprechstunde in den Ostkurvensaal zu kommen. Dort stehen wir für alle Fragen zur Verfügung und geben Erläuterungen zu den rechtlichen Möglichkeiten. Mitglieder der Grün-Weißen Hilfe können von uns einen Formulierungsvorschlag für einen Antrag beim … [weiter…]

Hinweise zu evtl. bevorstehenden Ermittlungsmaßnahmen

Am vergangenen Wochenende ist es nach dem Pokalspiel gegen Atlas Delmenhorst bekanntlich zu sehr unschönen Szenen gekommen. Alle Werder-Fans mahnen wir mit Blick auf die zu erwartenden Ermittlungsmaßnahmen zur Besonnenheit. Die Polizei ist zu Identitätsfeststellungen berechtigt, soweit dies zur Aufklärung der Straftaten geboten ist. Dies könnte bei den kommenden Spielen zu Unannehmlichkeiten führen, die grundsätzlich … [weiter…]

Gedächtnisprotokoll

Wann machen Gedächtnisprotokolle Sinn? Grundsätzlich kann es sehr sinnvoll sein, möglichst zeitnah nach einer nicht gewollten Interaktion mit der Polizei ein Gedächtnisprotokoll anzufertigen. Dazu zählen Ingewahrsamnahmen, übergriffiges Verhalten der Polizei – unabhängig davon ob, ihr dabei physisch verletzt werdet oder nicht – oder auch „Anquatschversuche“ von Polizei/SKB außerhalb des Spieltags. Auch falls ihr in Hausdurchsuchungen … [weiter…]

Strafbefehl

Das Strafbefehlsverfahren ist ein verkürztes und schriftliches Verfahren, das eine „richtige“ Hauptverhandlung ersetzen kann. Gegen einen Strafbefehl kann innerhalb von zwei Wochen Einspruch eingelegt werden, es kommt dann zu einer tatsächlichen Verhandlung. Da der Strafbefehl nach Ablauf der sehr kurzen Einspruchsfrist rechtskräftig wird und wie ein Urteil wirkt, solltet ihr auf keinen Fall leichtfertig damit … [weiter…]

Erkennungsdienstliche Behandlung

Eine Erkennungsdienstliche Behandlung (ED-Behandlung) hat den Zweck, personenbezogene Informationen über dich zu erheben. Regelmäßig geht es dabei um Fotoaufnahmen deines Äußeren, Messungen oder um Fingerabrücke. In diesem Zusammenhang sind verschiedene Situationen denkbar. Zunächst kann es sein, dass die ED-Behandlung (mehr oder weniger) anlassbezogen und „spontan“ erfolgt, z. B. am Spieltag im Rahmen einer Festnahme. In … [weiter…]

Szenekundige Beamte (SKB) und fankundige Beamte (FKB)

SKB steht für „Szenekundige Beamte“, wobei es mit ihrer Fanszenekunde oftmals nicht so weit her ist, wie ihr Name verspricht. Grundsätzlich gilt, dass ihr bei Fußballspielen versuchen solltet, nicht mit der Polizei oder den SKB zu reden. Gerade die SKB sind in Bremen maßgeblich an Ermittlungen oder anderen Repressionsmaßnahmen gegen Fußballfans beteiligt. Solltet ihr von … [weiter…]

Identitätsfeststellung

Auf Verlangen seid ihr nur verpflichtet, die folgenden Angaben zu machen: Name, Meldeadresse, Geburtsdatum und -ort, Staatsangehörigkeit. Angaben zu Familienstand und Berufsangabe sind freiwillig und für eine eindeutige Identifizierung nicht erforderlich. Wir würden auch davon abraten, diese bereitwillig zu machen. Auch Fragen zu Eltern, Mitbewohner*innen, Arbeitgeber*innen, Telefonnummern etc. sind beliebt. Ihr braucht dazu aber auch … [weiter…]

Hausdurchsuchung

Gerade in der jüngeren Vergangenheit ist die Polizei auch im Rahmen von Fußballermittlungen vermehrt dazu übergegangen, Hausdurchsuchungen bei den jeweilig Beschuldigten durchzuführen. Ziel der Durchsuchung sind regelmäßig Kleidungsgegenstände oder elektronische Kommunikationsmittel wie PC oder Handys. Eine Hausdurchsuchung bedarf in diesen Fällen nahezu immer eines richterlichen Beschlusses. Solltet ihr also frühmorgens von der Polizei geweckt werden, … [weiter…]

Aufenthalts- und Betretungsverbote

Als Aufenthalts- und Betretungsverbote gelten Verfügungen, durch die den Betroffenen untersagt wird, einen bestimmten räumlichen Bereich für einen bestimmten Zeitraum zu betreten oder sich dort aufzuhalten. Denkbar sind sowohl Verbote, die sich nur auf einen einzelnen (Spiel-)Tag beziehen, als auch solche die auf einen längeren Zeitraum, z.B. eine ganze Saison, angelegt sind. Diese Verbote werden … [weiter…]

Vorladung zur Beschuldigtenvernehmung

Solltet ihr Post von der Polizei bekommen, die euch darauf hinweist, dass gegen euch als Beschuldigte_n ein Ermittlungsverfahren geführt wird, ist das Wichtigste, zunächst einmal die Ruhe zu bewahren und nicht in Panik zu verfallen. Das gilt vor allem, wenn die euch entgegengebrachten Vorwürfe auf den ersten Blick schwerwiegend erscheinen oder im Gesetz mit der … [weiter…]