Pseudo-Gericht bestraft Werder für Aufstiegsfeierlichkeiten

Kürzlich wurde der SV Werder Bremen vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes mit einer Geldstrafe in Höhe von insgesamt 40.800€ belegt (nachdem Werder die ursprüngliche Strafe von über 60.000€ erfolgreich angefochten hatte). Anlass dafür war, dass Werder-Fans beim Spiel gegen Jahn Regensburg sowohl pyrotechnische Gegenstände gezündet als auch nach Abpfiff den Rasen betreten hatten. Beides waren … [weiter…]

Begründung für Fanmarschverbot nur mühsam hervorgekramt

Regelmäßig zu Werder-Heimspielen erlässt das Ordnungsamt Bremen eine Allgemeinverfügung, welche ein sogenanntes „Fanmarschverbot“ beinhaltet. Auch beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt war dies wieder der Fall. Allen Fans wird dadurch in einem bestimmten Zeitraum weiträumig untersagt, sich in Form von – nicht näher definierten – Fanmärschen zu bewegen sowie Glasflaschen und „gefährliche Gegenstände“ mitzuführen. Wir als … [weiter…]