Nachtrag zur Datenauskunftskampagne

Unter dem Slogan „Hol dir deine Daten zurück!“ boten wir am letzten Spieltag allen Werderfans die Gelegenheit ein Auskunftsersuchen bei der Polizei zu stellen. Das Angebot wurde von unterschiedlichen Spektren an Stadiongänger:innen gut angenommen und trotz einiger Verbesserungsmöglichkeiten bewerten wir die Kampagne insgesamt als Erfolg. Wir werden die Aktion zukünftig regelmäßig wiederholen und uns auch weiterhin für eure Rechte und Freiheiten einsetzen.

Da es nun schon die ersten Rückmeldungen von unterschiedlichen Behörden gibt, wollen wir nochmal auf Folgendes hinweisen:

Sobald du eine Antwort bekommen hast, gib uns bitte Bescheid. Am besten über dieses Kontaktformular, über das du uns die Datenauskunft sicher übermitteln kannst. Selbst wenn das Schreiben der Behörde euch uninteressant oder inhaltslos vorkommt, bitte reicht es ein. Auf diese Weise können wir der Polizei auf die Schliche kommen, sollte sie (weiterhin) systematisch auf rechtswidrige Weise Daten speichern und verwenden.

Außerdem unterstützen wir euch gerne weiterhin dabei, die Löschung der Daten ggf. zu veranlassen. Wenn ihr wollt, können wir sogar direkt als Grün-Weiße Hilfe in euren Namen entsprechende Beschwerden bei der Polizei und/oder den zuständigen Bundes- bzw. Landes-Datenschutzbeauftragten einreichen. Auch dies machen wir für euch natürlich kostenlos.

Wer am letzten Spieltag nicht bei uns vorbeischauen konnte, für die bieten wir hier die entsprechenden Vordrucke zum Download an. Einfach ausdrucken, ausfüllen und zusammen mit einer Ausweiskopie an die jeweilige Polizeibehörde schicken. Einige Datenfelder in der Ausweiskopie könnt und solltet ihr schwärzen.

Personalausweis geschwärzt

Und nochmal in eigener Sache: Damit wir auch weiterhin für euch und die Rechte und Freiheiten aller Fußballfans kämpfen können, brauchen wir eure Unterstützung! Am einfachsten geht das über eine Mitgliedschaft in der Grün-Weißen Hilfe. Einfach den Mitgliedsantrag ausfüllen und schon seid ihr dabei.